Die Aufgabe
Wie gelingt es, die Unternehmenskommunikation eines weltumspannenden B2B Unternehmens wie Barry Callebaut zu vereinheitlichen und dennoch lokale Besonderheiten zur Stärkung der Kernmärkte und zur Betonung eines differenzierten Markenimages zu berücksichtigen? Auf diese Frage galt es eine Antwort zu finden.

Die Lösung
Die Lösung bestand darin, einen Kommunikationsansatz zu entwickeln, indem die bisherige Herangehensweise analysiert und ein zukünftiges Kommunikationsverständnis für die Gruppe unter Einbeziehung der Kernländer definiert wurde. Einverständnis bestand darüber, zur Stärkung und unverwechselbaren Positionierung der einzelnen Kernmärkte lokale Besonderheiten und Themen zu berücksichtigen.

Um die Umsetzung des neuen Kommunikationsansatzes in allen Kernmärkten einheitlich zu gestalten, wurde ein Kommunikationsteam in Zürich eingesetzt, das für die Umsetzung aller Kommunikationsmassnahmen verantwortlich war, sowie als zentraler Ansprechpartner und inhaltlicher Support-Partner für alle Barry Callebaut Länder zur Verfügung stand.

Der Kontext
Gerade international tätige Unternehmen haben den Anspruch, die Kommunikation möglichst einheitlich aufzusetzen. Reicht dieser Anspruch heute noch? Es wird zunehmend deutlich, dass die Zielgruppe eines Unternehmens nicht homogen, sondern in höchstem Masse heterogen ist. Ein Spagat also für ein Unternehmen, eine einheitliche Kommunikationslinie zu finden und lokale Themen zuzulassen. Das geht nur, indem neben einer übergeordneten Kommunikationsstrategie die Zielgruppen in den jeweiligen Ländern sehr landestypisch und marktbezogen angesprochen werden. Das schafft Vertrauen und die Botschaften eines Unternehmens sind nicht mehr blosser Co-Text sondern werden zum wiedererkennbaren Markenmerkmal, mit dem man ein Unternehmen verbindet.

Für Verständnis und Akzeptanz sorgen, war daher das Motto: Im Rahmen einer abschliessenden Roadshow durch die Kernmärkte Frankreich, Belgien, Americas und Deutschland wurde die neue Kommunikationsstrategie dem jeweiligen Sales-Team und Management erläutert und für die Umsetzung des Plans geworben.